Dani Arnold klettert Eisfall free solo

Dani Arnold free solo Breitwangfluh
Foto: Valentin Luthiger | Red Bull Contentpool

Im Dezember hat Dani Arnold einen 300 Meter hohen Eisfall an der Breitwandfluh ohne Seil und Sicherung geklettert.

Am Morgen des 24. Dezember 2017 hat der 33-jährige Profi-Alpinist Dani Arnold, bekannt für seine Speedbegehungen am Matterhorn (1 Stunde und 46 Minuten) und an der Eiger-Nordwand (2 Stunden und 28 Minuten), einen Eisfall an der Breitwandfluh free solo geklettert.

Foto: Valentin Luthiger | Red Bull Contentpool
Dani Arnold klettert 'Beta Block Super' an der Breitwangfluh free solo.

Für die 300 Meter hohe Route Beta Block Super (WI7) brauchte der Schweizer nur eine Stunde und drei Minuten. Er kletterte free solo und hatte nur für den Abstieg ein Seil dabei. Dani erzählt von seinem Erfolg: „Warum machte ich das? Eine der schwierigsten und gefährlichsten Routen in den Alpen ohne Seil und so schnell zu klettern? Das ist schwierig zu beantworten und ich weiß es einige Tage danach auch noch nicht so genau. Was aber sicher ist: Es war mein großes Ziel und ein Traum, dies einmal zu tun.“

Foto: Valentin Luthiger | Red Bull Contentpool
Dani Arnold vor der Breitwangfluh.

Dass Dani bei dieser Aktion gleich einen Geschwindigkeits-Rekord aufgestellt hat, war anscheinend nur ein Nebeneffekt: „Es war mir nicht wichtig, wie schnell ich oben bin. Ich durfte einfach keine Fehler machen.“